Milchzähne sind nicht nur Platzhalter für bleibende Zähne, sondern beeinflussen auch die Sprachentwicklung, das Kauen und das allgemeine Wohlbefinden des Kindes. Wenn Milchzähne vorzeitig verloren gehen oder beschädigt werden, kann dies langfristige Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes haben. Aus diesem Grund bieten wir hochwertige Kinderbehandlungen an:

Milchzahnkronen

Wenn ein Milchzahn von fortgeschrittener Karies befallen ist und eine herkömmliche Füllung nicht mehr ausreicht, um den Zahn zu reparieren, kann eine Milchzahnkrone erforderlich sein. Diese Kronen schützen den Zahn vor weiterem Verfall und haben vor allem im Falle einer notwendigen Wurzelbehandlung des Milchzahnes eine längere Haltbarkeit. Die Edelstahlkronen fallen natürlich mit dem Milchzahn beim Zahnwechsel aus und müssen nicht entfernt werden. Es handelt sich zudem um vorgefertigte konfektionierte Kronen, die dem Kind aufwendige und unangenehme Abdrücke ersparen und meist perfekt auf den Zahn passen.

Zwar sind sie silberfarben, aber unsere kleinen PatientInnen stört das selten und sind oft sogar sehr stolz auf ihre “Ritterrüstung” oder “Prinzessinenkrone”.

Fissurenversiegelung

Durch die Fissurenversiegelung werden die kleinen Rillen und Grübchen (Fissuren) auf den Kauflächen der Backenzähne vor Karies geschützt. Diese Fissuren sind oft so tief und eng, dass sie schwer zu reinigen sind, selbst mit gründlichem Zähneputzen, und bieten somit eine ideale Umgebung für Bakterien, die Karies verursachen. Da die Zähne zuvor kariesfrei sein müssen, empfehlen wir die Versiegelung so früh als möglich zu machen (in der Regel kommen die ersten Backenzähne im 6. Lebensjahr). Sie kann mehrere Jahre halten, muss aber regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie intakt bleibt.

Platzhalter

Ein verfrüht verlorener Milchzahn ohne Platzhalter kann dazu führen, dass sich benachbarte Zähne in die Lücke hineinbewegen, was Zahnengstände bei den bleibenden Zähnen begünstigen kann. Zahnengstände sind nicht nur ästhetisch störend, sondern können auch zu Kau- und Sprachproblemen führen. Platzhalter im Milchgebiss stellen sicher, dass ausreichend Raum für die nachfolgenden bleibenden Zähne vorhanden ist.